Rainer Korn vertraut der ZaltArc uneingeschränkt!

Rainer Korn vertraut der ZaltArc uneingeschränkt!

Plötzlich ist nur noch Widerstand. Eine unglaubliche Kraft zieht am anderen Ende der Leine. Und an der Rute eine Test-Rolle, die ich vorher kaum gefischt habe: Jetzt muss die Spro ZaltArc zei­gen, was wirklich in ihr steckt.
Von Rainer Korn

Wann reizt man schon mal eine Rolle richtig aus? Wohl dann, wenn ein Fisch beißt, mit dem man ei­gentlich gerade nicht gerechnet hat. Während der Lyngenfjord­Reportage-Tour (siehe Seite 76) passiert es: Ich habe gerade meine Bootsrute mit der Multi zur Seite gelegt und zur schweren Spinn­rute gegriffen. Daran geschraubt: eine ZaltArc 750 von Spro. Die schneeweiße Rolle wollte ich aus­giebig für einen Test fischen. Was­sertiefe: 9,60 Meter. Wir driften aufs Flachwasser mit viel Pflan­zen und einigen Steinen – und Heilbutten. Bereits gestern hatte mein Angelfreund Bernhard ge­nau an dieser Stelle einen schönen 40-Pfund-Butt verhaften können. Ich wähle ein leichteres 170-Gramm-Blei, ein kurzes Vor­fach mit einem großen Einzelha­ken (wegen der vielen Pflanzen), der mit einem 20 Zentimeter langen Köhler bestückt ist. Plötz­lich nur ein leichtes Nippen – ich bin sofort hellwach. Die Bremse der ZaltArc ist komplett auf, ich stoppe die Spule mit dem Finger. Jetzt zieht der Fisch ab – ich lass’ ihn laufen. Plötzlich nimmt er rasant Fahrt auf, ich bin etwas ir­ritiert, drehe die Bremse fest und will einen Anhieb setzen. Keine Chance, der Butt – ohne Frage ist es einer – zieht mir die Rute fast waagerecht. Holla, die Waldfee! Da will es aber einer wissen. Endlich kann ich den Gegner stoppen, spüre, wie die Schnur, eine 18-Ki­lo-Snyper, ebenfalls von Spro, an den hartstieligen Tangpflanzen scheuert. „Na, liebe ZaltArc“, den­ke ich im Stillen, „dann wollen wir mal sehen, wie gut du wirklich bist!“ Denn jetzt folgt Schwerstar­beit für die Rolle. Zentimeter für Zentimeter kurbele ich meinen Gegner gegen seine Kraft und die nicht gerade schwache Bootsdrift in meine Richtung. Endlich habe ich ihn unterm Boot. Es ist gerade noch sechs (!) Meter tief. Ich muss jetzt den Fisch nach oben zwingen, sonst gibt’s Proble­me. Der Druck wird mörderisch. Kann das Gerät das aushalten? Es kann! Der ZaltArc vertraue ich mittlerweile uneingeschränkt. Wer solange einen solchen Ham­merdrill mitgegangen ist, geht auch mit bis ans Ende… Dann endlich taucht der Butt vor der Bordwand auf und wir können ihn gemeinsam landen: 43,6 Kilo bei 1,49 Meter. Was für eine Gra­nate – und das an einer Spinnrute und einer 750er ZaltArc. Auch nach diesem Drill läuft die Rol­le wie vorher: sanft, weich, die Bremse arbeitet ruckfrei wie eh’ und je. Die ZaltArc hat ihre Feu­ertaufe mit Bravour bestanden. Diesen Drill können Sie auf der dem Heft beiliegenden DVD mit­erleben.

Technische Daten

 

Technischer Leckerbissen
Salzwasserbeständigkeit, Kraft und ein Mehrscheiben-Brems­system zeichnen die ZaltArc aus. 5 Edelstahlkugellager sorgen für den weichen Lauf. Spule und Körper sind aus legiertem Aluminium. Mit stabilem Kurbelarm (CNC-ge­dreht) und extra-großem Kurbelknauf für sicheres Handling auch in rauen Situationen. Mit beson­ders starkem Bügelsystem. Das Schnurlaufröllchen ist mit einem absolut korrosions­freien Keramiklager ausgestattet. Die ZaltArc gibt’s in fünf Größen – von der handlichen Meerforel­len-Version bis zum Großbutt- Bezwinger (siehe oben).


Zalt Arc Langzeittest -1_img _2
Die ZaltArc war ein zuverlässiger Partner beim hammerharten Drill Schnurdieses 87-pfündigen Heilbuttes.

Rolle
Ein Keramik-lager schützt das Schnurlaufröllchen.

Zalt Arc Langzeittest -1_img _3 
K&K-Chef Rainer Korn testet die ZaltArc am Lyngenfjord

 

 
Archive 2012
 Spinnrolle „Opera“ von SPRO

Eine grundsolide Rolle mit absolut guten Angeleigenschaften in der Praxis ist die „Opera“ von SPRO. Wir haben die 040er Größe getestet, sie eignet sich am besten als Allroundrolle für das mittlere Spinnfischen auf Hecht und Zander. 

Lesen Sie mehr >
 Klasse Kugeln

Für die Saison 2012 hat die Firma Spro unter dem Namen „Strategy Baits“ eine neue Köderserie fürs Karpfenangeln auf den Markt gebracht, die nicht nur Boilies, sondern auch Pop-Ups sowie Bait Dips & Soaks umfasst.

Lesen Sie mehr >
 SPRO Gold Arc

Im mittleren Preissegment gilt die bewährte Red Arc von Spro nach wie vor als die Mutter unter den Rollen. Kein Wunder, dass FISCH & FANG ihr seinerzeit das Testurteil „Super“ verlieh.

Lesen Sie mehr >
 Was Steffi Graf, Dirk Nowitzki, Sebastian Vettel und Jana Maisel gemeinsam haben

Für die Bieblacher Grundschullehrerin Jana Maisel gab es am Dienstag einen Tag schulfrei. Eine besondere Reise sollte sie auf Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck nach Berlin fuhren.

Lesen Sie mehr >
 Rainer Korn vertraut der ZaltArc uneingeschränkt!

Plötzlich ist nur noch Widerstand. Eine unglaubliche Kraft zieht am anderen Ende der Leine. Und an der Rute eine Test-Rolle, die ich vorher kaum gefischt habe: Jetzt muss die Spro ZaltArc zei­gen, was wirklich in ihr steckt.

Lesen Sie mehr >
 
Archive Archive 2016Archive 2015Archive 2013Archive 2014
Suchen: